View Sidebar
Kurz & Knapp: das Jahr 2019

Kurz & Knapp: das Jahr 2019

am 31. Dezember 2019Kommentare geschlossen

Allen Schachfreunden und Mitgliedern wünschen wir ein frohes und gesundes neues Jahr!


Die Highlights des Jahres in Stichpunkten:

  • 40 Jahre Weiße Dame Ulm: Jubiläumsfeier am 6. Juli
  • Das Ende einer prägenden Ära: Elmar Braig legt nach 20 Jahren sein Amt als Jugendleiter nieder
  • Frank Fleischer gewinnt den Alpenpokal 2019 bei Oberstdorf
  • Maximilian Bildt schlägt beim Grenke Chess Open einen IM und belegt in der Ulmer Stadtmeisterschaft den zweiten Platz
  • Johannes Bathray gewinnt die Stadtmeisterschaft und die erste Ulmer Blitz – und Schnellschachserie
  • Matthias Schwab gewinnt die Offene Vereinsmeisterschaft und belegt im stark besetzten Ortenburger Open den 4. Platz
  • Marius Deuer schlägt in Augsburg und Böblingen mehrere Titelträger und beendet beide Turniere mit einer Leistung jenseits der 2200; erfolgreichster deutscher Teilnehmer bei den Jugendweltmeisterschaften
  • Franziska Fröhlich erzielt bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Landesverbände für Württemberg 2 am ersten Brett 4/5 Punkte; Leistung 2228
  • Ilya Zormatova wird mit 6/7 Punkten Württembergischer Meister der Altersklasse U10; Kreisjugendmeister der Altersklasse U12; Gewinner des Kinder – und Jugendschachtags in der U10
  • Philipp Lerche wird Kreisjugendmeister in der U18
  • Dennis Wehrwein belegt den ersten Platz in der Tübinger Jugendstadtmeisterschaft
  • Fünfte Mannschaft steigt mit fünf Siegen und einem Mannschaftsremis in die A-Klasse auf

PS: Entschuldigung im Voraus an alle diejenigen, die hier nicht erwähnt wurden. Ergänzungen gerne in die Kommentare!

 

Kommentare geschlossen