View Sidebar
Dritte wird Vizemeister – Fünfte steigt auf!

Dritte wird Vizemeister – Fünfte steigt auf!

am 3. April 2019Kommentare geschlossen

Die dritte Mannschaft gewinnt das letzte Spiel gegen Vöhringen und darf sich am Ende über die Vizemeisterschaft freuen. Die Fünfte beendet ihre hervorragende Saison mit einem weiteren Sieg und steigt in die A-Klasse auf!

SC Weiße Dame Ulm 3 – SF Vöhringen 1   4,5:3,5

Spielbericht von Franz Schmid

Knapp hat es nun doch noch zum Vizemeister gereicht! Dass es für beide Mannschaften „nur“ noch um den Vizemeister-Titel, merkte man daran, dass auf beiden Seiten einige Reservespieler aufgeboten werden mussten, um 8 Spieler an den Brettern zu haben.

Rasch lagen die Gäste in Front, da Rüdiger Boeck (4) seine Stellung überzog und einen Turm einstellte. Nach 3 Punkteteilungen von Achim Zahn (5), Erich Bornmüller (7) und  Norbert Baur (3), ging die Dame und damit auch die Partie von Haims Haitovs (8) verloren. Am 2. Brett konnte Franz Schmid schließlich seinen Mehrbauern verwerten, womit die Mannschaft wieder etwas herankam. An Brett 6 stand der König von Matthias Goppelt unter Beschuss. Sein Gegner hatte die offene h-Linie mit den Schwerfiguren besetzt und sein Freibauer auf g3 verhieß ihm einen siegbringenden Angriff. Unachtsam nahm er jedoch einen Läufer auf g7 und geriet unvermutet selbst in einen Mattangriff. Matthias‘ 5. Sieg im fünften Spiel für die Weiße Dame!

Roland Meyer von den Schachfreunden Vöhringen hat seine Partie wie gewohnt sehr unkonventionell angelegt. Aber Marius Deuer (1) ließ sich nicht verwirren und erlangte nach positionellen Vorteilen in den Mehrbesitz einer Qualität, die er sicher verwerten konnte.

Dank dieses knappen und etwas glücklichen 4.5 : 3,5 – Sieges schließt die 3. Mannschaft die Saison als Vizemeister ab. Glückwunsch an Obersulmetingen zum direkten Wiederaufstieg.

Br. SC Weiße Dame Ulm 3 SF Vöhringen 1 4,5:3,5
1 Deuer, Marius (1915) Meyer, Roland (2060) 1:0
2 Schmid, Franz (1909) Renner, David (1833) 1:0
3 Baur, Norbert (1679) Lell, Stephan (1724) ½:½
4 Boeck, Rüdiger (1709) Weichsberger, Simon (1694) 0:1
5 Zahn, Achim (1549) Schleiffer, Helmut (1667) ½:½
6 Goppelt, Matthias Meyer, Stefan (1639) 1:0
7 Bornmüller, Erich (1636) Schlecker, Walter (1561) ½:½
8 Haitovs, Haims (1275) Weichsberger, Eliah (1527) 0:1

Zur 3. Mannschaft

TSG Ehingen 2 – SC Weiße Dame Ulm 5    3:5

Vor diesem Spieltag lag die fünfte Mannschaft mit zwei Punkten Vorsprung vor Seissen auf Platz 1. Ein Unentschieden gegen Ehingen 2 hätte demnach für den Aufstieg ausgereicht. Doch die fünfte Mannschaft ließ sich erst gar nicht auf irgendwelche Rechenspielchen ein und besiegte Ehingen mit 5:3 und darf somit den Aufstieg in die A-Klasse feiern. Über die gesamte Saison gab die Mannschaft lediglich einen Mannschaftspunkt ab und hat sich somit das Aufstiegsrecht mehr als verdient. Diese Leistung erscheint umso erfreulicher, wenn man bedenkt, dass die fünfte Mannschaft nahezu vollständig aus jungen Nachwuchsspielern/-innen besteht! Herzlichen Glückwunsch!

Br. TSG Ehingen 2 SC Weiße Dame Ulm 5 3:5
1 Beck, Georg (1493) Braig, Elmar (1635) 0:1
2 Jaganjac, Merdad Eberle, Volker (1155) 1:0
3 Moll, Oliver (1306) Weber, Pascal 1:0
4 Koch, Florentin (1301) Zomartova, Ilya (1083) +:-
5 Schröttner, Ursula (1237) Wehrwein, Dennis (944) 0:1
6 Raschert, Peter (1149) Datenko, Denis (903) 0:1
7 Kollmann, Wendelin Florian (972) Eiswirth, Eugen (1083) 0:1
8 Rentschler, Tim (796) Gettinger, Oleg (963) 0:1

Zur 5. Mannschaft

Kommentare geschlossen