View Sidebar
„Da ist das Ding!“ – Robert Mierzwa gewinnt den Jugendvereinspokal 2015

„Da ist das Ding!“ – Robert Mierzwa gewinnt den Jugendvereinspokal 2015

am 27. Oktober 2015Kommentare geschlossen

In einem an Dramatik kaum zu überbietenden Finale setzte sich Robert Mierzwa nach dreimaliger Verlängerung gegen David Ringhut durch und ist somit der Sieger des Jugendvereinspokals 2015!

Der diesjährige Jugendvereinspokal zeigte, dass sich Schach manchmal eben doch an die nackten Fakten hält. Die beiden klaren DWZ-Favoriten Robert Mierzwa und David Ringhut ließen ihreren Gegnern keine Chance und marschierten so souverän im Gleichschritt ins Finale ein. Dort boten sie ihren Zuschauern dann ein Endspiel, gegen das das Finale der Fußball-WM 2014 Deutschland gegen Argentinien wie eine gewöhnliche Bundesligapartie erscheint. Nachdem die Hauptpartie bereits in dramatischer Art und Weise im Remis endete, fiel auch in zwei darauffolgenden Blitzpartien keine Entscheidung. Dabei verdienten sich beide Spieler auch noch den Fair-Play Preis, als sie in ausgeglichenen Stellungen trotz besserer Zeit die Remisangebote des jeweils anderen annahmen.

Schließlich musste die dritte Blitzpartie die Entscheidung bringen. In einer wilden, taktischen Partie gerieten beide in schwere Zeitnot, in der Robert schließlich das Glück des Tüchtigen auf seiner Seite hatte. Dies war wohl das spannendste Finale seit Einführung des Jugendvereinspokals, in dem beide Spieler ganz starkes Schach zeigten und gleichermaßen den Titel verdient hätten. Hut ab vor dieser tollen Leistung! Ob es ihm nächsten Jahr eine Neuauflage gibt?

Jugendvereinspokal 2015

Kommentare geschlossen