View Sidebar
Mannschaftsremis in Friedrichshafen

Mannschaftsremis in Friedrichshafen

am 10. März 2015Kommentare geschlossen

In der achten Runde der Landesliga stand für die dritte Mannschaft das Auswärtsspiel gegen den SV Friedrichshafen an. Da wir kurzfristig ein Brett kampflos abgeben mussten und mehrere Stammspieler fehlten, waren die Erwartungen vor dem Spiel gedämpft.

Zunächst einigten sich David, Nacho und Helmut mit ihren Gegnern auf eine Punkteteilung. Kedar erreicht eine vorteilhafte Position, fand aber in Zeitnot nicht die richtigen Züge und verlor daher unglücklich. Nachdem auch Erich sich mit seinem Gegner auf ein Remis einigte, lag Friedrichshafen mit 4:2 in Führung. Um noch einen Mannschaftspunkt zu erreichen, mussten wir daher an den beiden verbleibenden Brettern gewinnen. Das sollte Tobias auch bald gelingen: Er konnte sich im Mittelspiel einen Vorteil erarbeiten und diesen kontinuierlich zum Sieg ausbauen.

Somit war Roberts Partie, in der sich durch gleichzeitiges Umwandeln von Bauern ein kompliziertes Endspiel ergeben hatte, entscheidend für den Ausgang des Mannschaftsduells. Da Robert schließlich in sehenswerter Weise seinen Gegner mit einem stillen Königszug besiegte, konnten wir auf Mannschaftsebene ein 4:4 erreichen, welches aber aufgrund der schwierigen Ausgangslage bereits einen bemerkenswerten Erfolg darstellte.

Ergebnisse

Br. SV Friedrichshafen 1 SC Weiße Dame Ulm 3 4:4
1 Heilinger, Dietmar Sieber, Heiko +:-
2 Russ, Dietmar-Holger Deißler, Helmut ½:½
3 Schnorrberger, Reiner Baumann, Tobias 0:1
4 Kalker, Peter Ringhut, David ½:½
5 Dangelmayer, Frank Mierzwa, Robert 0:1
6 Nold, Markus Bornmüller, Erich ½:½
7 Reif, Gerold von Koschitzky, Ignacio Simó ½:½
8 Wannke, Michael Ranade, Kedar 1:0

» Zur 3. Mannschaft

Kommentare geschlossen