View Sidebar
Neue Saison beginnt mit Schach-Einsteigerkurs, Jugendturnier und Stadtmeisterschaft

Neue Saison beginnt mit Schach-Einsteigerkurs, Jugendturnier und Stadtmeisterschaft

am 13. September 2013Kommentare geschlossen

Deutlich weniger Kinder als im Vorjahr nahmen beim diesjährigen Schach-Einsteigerkurs teil. Vier Kinder hatten sich vorangemeldet und waren auch gekommen, einer stieg aufgrund übergroßer Müdigkeit wieder aus, nachdem er zuvor schon anderen Sport betrieben hatte. Jonas Mienert – gerade erst fünf Jahre alt sowie Lauritz und Hendrik Eich lernten mit vielen Einzelübungen Schritt für Schritt die Schachregeln und bekundeten Interesse an einem weiteren Besuch.

Da aber sowohl Thomas Hartmann als auch Johannes Bathray fehlten, spielte der Rest ein Turnier – geleitet von Frank Bitter und Fabian Müller. Gespielt wurde mit der Remisfeindlichen Variante, bei der ein Sieg drei Punkte und ein Remis für weiß einen Punkt, für schwarz aber 1,5 Punkte gab. Sieger wurde Frank Bitter vor Walter Veit und Katja Stoll.

Rang Teilnehmer Punkte Buchh. SoBerg
1. Bitter, Frank 13,0 45,0 39,75
2. Veit, Walter 12,0 46,5 34,50
3. Stoll, Katja 12,0 46,0 33,00
4. Zhong, Colin 12,0 42,0 30,00
5. Mierzwa, Robert 10,5 41,0 25,0
6. Otto, Max 10,0 34,5 21,75
7. Ringhut, David 9,0 48,0 24,00
8. Kelemen, Alexander 9,0 47,0 22,00
9. Eikmanns, Robert 9,0 42,0 18,00
10. Candreva, Massimo 9,0 38,5 16,00
11. Böck, Nils 7,5 38,0 13,50
12. Tellbach, Joshua 7,5 33,0 10,50
13. Keul, Till 6,0 41,5 10,50
14. Otto, Jan 6,0 37,5 9,00
15. Otto, David 6,0 36,0 9,00
16. Freudenberger, Jakob 6,0 32,5 3,50
17. Hartmann, Wiebke 6,0 31,5 4,50
18. Resch, Jonas 6,0 26,0 4,00
19. Müller, Dawit 4,5 27,5 2,25
20. Köhler, Sandro 3,0 30,0 0,00
21. Gotic, Denis 2,5 29,5 2,75
22. Zhong, Emily 1,0 26,5 1,25

Um 19:30 Uhr begann die erste Runde der Stadtmeisterschaft, bei der der SC Weiße Dame Ulm 20 von 48 Spielern stellte – fast die Hälfte! Erfolgreiche in der ersten Runde waren Frank Fleischer, Matthias Schwab, Boris Berning, Rainer Wolf, Helmut Deissler, Rainer Krauss, Klaus Heinrich, Alexander Hoffart, Tobias Baumann und Klaus Locher.

Kommentare geschlossen